Sonntag, 03. März 2024
Notruf: 112

Jahreshauptversammlung 2023

Jahreshauptversammlung 2023 der Freiwilligen Feuerwehr Gösmes

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gösmes fand am 03.02.2023 im Vereinsheim der SG Gösmes/Walberngrün statt.

Das Bild zeigt von links nach rechts:

Feuerwehrreferent Helmut Birke, stv. Kommandant Maximilian Völkel, Bernd Schmid, Kommandant Martin Pister, KBM Wunner, Günter Pausch, Vorsitzender Heiko Möckel, dritte Bürgermeisterin Kitty Weiß, Feuerwehrreferent Wolfgang Feilner, KBI Reinhard Schneider

 

Da die letzte Jahreshauptversammlung erst ein halbes Jahr zurück lag, konnte Vorsitzender Heiko Möckel von einem überschaubaren Vereinsleben berichten. Besonders überwältigend war jedoch das Gartenfest mit einer schier überwältigenden Anzahl an Besuchern. Hier ist man stets auf die Vereinsmitglieder angewiesen, denn nur mit vielen fleißigen Helfern kann so ein Fest realisiert werden. Dies sorgt auch für eine stabile Kasse des Vereins.

Weiterhin berichtet Möckel von Renovierungsmaßnahmen im Feuerwehrhaus. Neben Streicharbeiten wurde auch die gesamte Beleuchtung auf LED-Technik umgestellt. Hier dankt er der Stadt Helmbrechts für die Unterstützung bei der Materialbeschaffung. Sämtliche Arbeiten wurden hier dann in Eigenleistung erbracht.

Der Kommandant der Gösmeser Wehr Martin Pister berichtet von 19 abwechslungsreichen Übungen im abgelaufenen Jahr. Weiterhin galt es 13 Einsätze (7x Brand und 6x Technische Hilfeleistung) zu bewältigen. Besonders die Sturmeinsätze im Frühjahr 2022 und die Feldbrände im Hochsommer hielten die Kameraden auf Trab. Aus- und Fortbildung wird bei den Gösmesern ebenso großgeschrieben. Insgesamt konnten 18 Lehrgangsplätze auf Landkreisebene und an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg belegt werden.

Einen besonderen Dank sprach Pister seinen stellvertretenden Kommandanten Maximilian Völkel aus, der in seinem ersten Jahr in Führung sich schnell an seine neue Rolle gewöhnen konnte und mit seiner Initiative ein Gewinn für den Dienstbetrieb ist.

Im Bereich des Atemschutzes konnte auf zwei Einsätze zurück geblickt werden. Bei einem Zimmerbrand in Enchenreuth und einem Flächenbrand mit extremer Rauchentwicklung konnten die Atemschutzgeräteträger aus Gösmes schnell und professionell Hilfe leisten.

Auch die Jugendarbeit nimmt mit 4 neuen Jugendlichen in Gösmes wieder Fahrt auf. Die Ausbildung wird hier, genauso wie im Erwachsenen-Bereich, mit der Nachbarwehr in Enchenreuth durchgeführt.

Bernd Schmid wurde von der anwesenden Feuerwehrführung und dritten Bürgermeisterin Kitty Weiß für 40 Jahre Aktive Mitgliedschaft geehrt. Schmid erhielt hier eine Urkunde des Staatsministers des Inneren Joachim Herrmann, das Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Gold, einen Gutschein für einen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim Bayerisch Gmain und den Krug der Stadt Helmbrechts.

Die Jahreshauptversammlung endete mit einem besonderen Dank an ein wohlverdientes Vereinsmitglied. Günter Pausch kann auf 43 Jahre Vorstandsarbeit als Kassier zurückblicken. Ihm ist es zu verdanken, dass die Freiwillige Feuerwehr Gösmes auf einem soliden finanziellen Fundament steht und stets weiter in die Zukunft investieren kann.

In den Grußworten der Gäste aus Politik, Feuerwehrführung und der Nachbarwehr wurde der Gösmeser Wehr für die gute Arbeit gedankt und der Wunsch ausgesprochen, nicht damit aufzuhören, die Vereinsmitglieder und auch die Kameradinnen und Kameraden stets zu Motivieren.

Info

Rauchmelder retten Leben

In Deutschland gibt es 600 Brandtote jährlich, davon sterben  95 % durch den Brandrauch. Die meisten werden Nachts im Schlaf überrascht und sterben letztendlich an einer Rauchvergiftung.

Rauchmelder retten Leben

Info

Notruf europaweit: 112

Unter der Nummer 112 ist mittlerweile europaweit einheitlich der Notruf abzusetzen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Arbeitssicherheit und der Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften haben dazu folgendes Meldeschema mit den 5-W-Fragen ausgearbeitet.

Notruf richtig absetzen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.